Was tun bei Hühneraugen?

Was kann man gegen Hühneraugen tun?

Ursachen bekämpfen:

Die Ursache für ein Hühnerauge ist ein ständiger Druck auf Hautstellen, die über einem Knochen liegen. Zuerst reagiert die Fußhaut mit verstärkter Hornhautbildung die trichterförmig nach innen wächst. So entsteht ein harter Hornkern der zu einem sogenannten Hühnerauge führt. 

Bleibt der Druck auf die Haut für längere Zeit bestehen, bohrt sich der entstandene Kern immer tiefer in die Haut und quälende Schmerzen entstehen. 

 

Was kann man tun wenn man ein Hühnerauge hat? 

Ist eine Erkrankung (z.B. Diabetes) der Grund für ein Hühnerauge sollte dies von einem Arzt abgeklärt und therapiert werden. Liegt eine Grunderkrankung (z.B. Deformation, Knick-, Senk- oder Spreizfuß) der Füße vor, sollte diese mittels orthopädischer Hilfe behandelt werden. Über passende Schuheinlagen kann sie ein Orthopäde beraten. 

 

Kann man ein Hühnerauge selbst entfernen? 

Die Hühneraugen sollten Sie Sich von uns entfernen lassen. Dies ist insbesondere für Risikopatienten wichtig. Denn selbst kleinste Verletzungen können bei einer Selbstbehandlung mit unsterilen oder auch ungeeigneten Instrumenten zu Entzündungen führen. 

 

Haben Sie ein Hühnerauge? Dann schicken Sie uns doch eine Nachricht über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an. 

Places

People